fbpx
negative ions

Wassersport und negative Ionen

Kitesurfen und Surfen sind viel mehr als nur ein Sport. Sie verlangen ein bisschen (oder eher viel … :)) Wissen über das Wetter, die Wahl des Spots und der Ausrüstung. Wir sind sicher, dass es dein größtes Ziel ist, bei jeder Session STOkED zu sein, richtig?

Nun, Forscher haben herausgefunden, dass negative Ionen, die sich in der Nähe von turbulentesm Wasser befinden, dieses unglaubliche Gefühl auslösen.

Lass uns etwas mehr über die Auswirkungen dieser Ionen Iim Zusammenhang mit Wassersports erklären.

Was ist ein Ion?

Ein Ion ist ein Atom oder Molekül, das durch verschiedene atmosphärische Kräfte oder Umwelteinflüsse ein Elektron verloren oder gewonnen hat. Diese Atome sind ständig um uns herum. Die Balance zwischen positiven und negativen Ladungen beeinflusst unsere Empfindungen und Wahrnehmungen. Sie beeinflussen sogar unsere Gesundheit, unser körperliches Wohlbefinden und unsere Arbeitseffizienz Auch unsere emotionalen und mentalen Zustände sind davon betroffen.

Was sind positive IONEN?

Positiv geladene Ionen wirken sich negativ auf unsere körperliche und geistige Gesundheit aus. In der Natur werden positive Ionen mit starkem Wind, Staub, Feuchtigkeit und Verschmutzung gebildet. In unserem täglichen Leben sind wir ständig von positiven Ionen umgeben. Von den elektronischen Geräten, der Klimaanlage, den Leuchtstofflampen und den belebten und verschmutzten Straßen der Stadt. Nachdem wir lange Zeit positiven Ionen ausgesetzt waren, fühlen wir uns müde, gereizt, deprimiert und sogar ängstlich.

Was sind negative IONEN?

Mehrere Studien haben die vorteilhafte Wirkung von negativen Ionen auf Körper und Geist gezeigt (Baron et al., 1985, Terman und Terman, 1995). Sie haben bewiesen, dass negative Ionen den Sauerstofffluss zu unserem Gehirn erhöhen und unser Immunsystem stärken. Höhere Wachsamkeit, geistige Ausdauer oder Verringerung der Somnolenz sind nur einige der Vorteile.

Darüber hinaus beschleunigen negative Ionen im Blutkreislauf die Sauerstoffzufuhr zu unseren Zellen und Geweben. Diese Ionen befinden sich dort, wo Luftmoleküle aufgrund von Sonnenlicht, Strahlung, sich bewegender Luft oder turbulentem Wasser ständig zerbrechen. Zum Beispiel: in Ozeanen, Wäldern, in der Nähe von Wasserfällen, schneebedeckten Bergen und sogar in deiner Dusche!

Was ist mit Wassersport?

Jede Session im Wasser ist ein guter Weg, um die Produktion negativer Ionen zu erhöhen und die Wirkung positiver Ionen zu reduzieren.

Viele Organisationen rund um die Welt, wie die Jimmy Miller Memorial Foundation in Kalifornien, verwenden „Surf Therapy“ zur Behandlung von Menschen mit Depressionen, Schizophrenie, saisonaler affektiver Störung (eine Art von Winterdepression) sowie einer posttraumatischen Belastungsstörung.
Andere Beispiele sind, wie das Wave-Projekt in Großbritannien jungen Menschen hilft, ihre Ängste abzubauen. Waves for Change in Südafrika hat sogar ein preisgekröntes Programm entwickelt, das Elemente kognitiven Verhaltens und humanistischer Therapie miteinander verbindet. In Kombination mit Surfen verbessert es das allgemeine und emotionale Wohlbefinden von Opfern von Gewalt und Missbrauch.

Das Wissen über die Ionen hat es diesen Organisationen ermöglicht, sehr erfolgreich zu sein.

Negative Ionen wirken sich positiv auf unsere Stimmung aus, indem sie die Freisetzung von Endorphinen und Serotonin in unserem System (die „glücklichen Hormone“) auslösen. Sie erhöhen auch unseren Blutfluss und die Sauerstoffzirkulation durch unseren Körper. Dann beeinflusst unser Stoffwechsel unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit positiv.
Nach deiner Kitesurf- oder Surf-Session fühlst du dich also aufgeregt, positiv, voller Energie und denkst nur an die nächste Session! Alle Probleme bekommen plötzlich weniger extrem.

Mit einem Wort: STOKED!

Also danke dir ihr Ionen!

Und jetzt?

Nun, schnapp dir dein Board und geh ins Wasser oder in die weisse Schnee Wunderwelt! Wir versuchen so viel Zeit wie möglich im Meer zu verbringen! Und ja, wir sind glückliche Leute 🙂

Vielleicht wäre die Welt ein besserer Ort, wenn jeder ein Brett nehmen und ins Wasser steigen könnte, findest du nicht? 😉

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie man das STOKED Gefühl erreicht, schau dir unsere Kitesurf- und Surfziele hier an.

YOU MAY ALSO LIKE: